Monatsarchive: Mai 2015

Neu im Team

KueRe Karin und Martin

Neu im Team: Im Küchen-Rendezvous heißt Sie ab jetzt Martin Irl an meiner Seite willkommen. Er ist seit 10 Jahren in der Gastronomie, also schon ein „alter Hase“ – umso frischer und jugendlicher präsentiert er sein Können nicht nur als Konditormeister, sondern auch als berufener Koch. Martin mag es gerne bodenständig und traditionell aus der Region, kocht liebend gerne die Rezepte seiner Oma nach. Und doch begeistert er sich für Experimente, wie Bewährtes raffiniert einfach ganz neu und noch geschmackvoller… Weiterlesen

Tomaten-Eckerl

Tomateneckerl

Allweil gut, zackig gemacht: Für 4 Personen 6-8 vollreife Tomaten in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 1 Paket Blätterteig ausrollen. Den Teig in Quadrate schneiden, passend zu den Tomatenscheiben. Teigquadrate auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen und die Tomatenscheiben auflegen. Alles pfeffern und leicht salzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) 10-15 Minuten backen. Und jetzt die Krönung. Sechs Esslöffel Olivenöl, eine Knoblauchzehe und einen halben Bund Basilikum (oder Wildkräuter wie Giersch,… Weiterlesen

Gekräuterte Rhabarberschorle

Rhabarberschorle

Fruchtig-würzig, sehr erfrischend – eine Schorle mit Rhabarbersaft und Kräuteraroma. Ideal für heiße Tage…

Rhabarber, gerne auch nur die abgezogenen Schalen und die Stängelreste, mit Wasser aufsetzen, Zitronenscheiben zufügen, nach Geschmack zuckern und auskochen – am besten geduldig über 2-3 Stunden bei milder Hitze. Über Nacht auskühlen lassen, erst dann abseihen. In diesen Rhabarbersaft über 2-3 Stunden einen Bund Kräuter hängen, gebündelt aus Giersch, Gundermann, etwas Waldmeister und Zitronenmelisse. Wieder herausnehmen, den Saft mit Mineralwasser aufgießen. Gerne auch mit Sekt oder Prosecco aufzuspitzen…

Spitzwegerich-Apfel-Salat

Spitzwegerich Salat

Kleine Vorspeise gefällig? Da kommt so ein knackiger Salat im Glas doch gerade recht. Und wenn er dann noch mit einer der wertvollsten Heilpflanzen unserer Heimat angereichert wird, schwingt er sich zum Superfood auf. Spitzwegerich ist eines der stärksten pflanzlichen Antibiotika und gilt als Booster fürs Immunsystem. Lässt sich besser vorbeugen und gesund bleiben, als so genussvoll? Der Salat entsteht ganz einfach: Weiterlesen

Spitzwegerich

Spitzwegerich

Gibt es gerade schön frisch auf der Wiese: Saftige Blätter vom Spitzwegerich! Feinste Zutat für allerlei Köstlichkeiten wie Salat, Gemüse, Kräuterbutter. Die Blätter schmecken nach? Erstaunlich, nach Pilzen, wie Wiesenchampignons. Noch intensiver erinnern die Blütenknospen vom Spitzwegerich an Pilze. Damit ist der Spitzwegerich also ein „hidden champignon“. Und auch noch gesund…

Termine

  • Fisch trifft Mehr
    30.08.2017, 18:30 Uhr
  • Almküche trifft Hüttengaudi
    27.09.2017, 18:30 Uhr
  • Kartoffel trifft Topinambur und Batate
    25.10.2017, 18:30 Uhr
  • Nudel trifft Strudel
    29.11.2017, 18:30 Uhr
  • Sandwich trifft Kanapée
    27.12.2017, 18:30 Uhr
Bücher
Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner, Renate Blaes

Bestellen