Die grüne Neune

Seit alters her gibt es zu Gründonnerstag, zum Ende der Fastenzeit und Beginn des Frühlings, ein sehr typisches Gericht: Die Gründonnerstagssuppe (Kerbelsuppe, Neun-Kräuter-Suppe). Man glaubt, so die Kraft des Frühlings und die Heilwirkung der erwachenden Natur aufzunehmen, zum Start in ein gesundes Jahr, um die Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben und die Lebensgeister zu wecken. Tatsächlich hat eine Kost mit viel Grün, vielen würzigen Kräutern eine vitalisierende und entschlackende Wirkung.
Traditionell kommen drei mal drei Pflanzen in die Suppe. Drei ist eine magische und heilige Zahl – bei den Christen ist es die Zahl der Heiligen Dreifaltigkeit. Das alles noch mal drei genommen, kraftspendender geht es nicht.
Je nach Region verwendet man für die Suppe verschiedene Kräuter, was es eben gerade um einen herum gibt. Ganz wichtig: Die Kräuter werden erst fein geschnitten, wenn die Suppe schon fast fertig ist und im letzten Moment vor dem Servieren hinzu gegeben. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe, vor allem die Vitamine erhalten. Hier kommt unser Rezept: Weiterlesen

Hirse trifft Brennnessel

Wussten Sie, dass ums Schlaraffenland ein Wall aus Hirse liegt, durch den man sich erst hindurchessen muss? Erst dann kommt man an all die anderen Köstlichkeiten wie gebratene Hühner, die einem in den Mund fliegen. Bei uns im Küchen-Rendezvous gibt es auch so etwas wie ein Schlaraffenland – allerdings müssen Sie sich nicht erst den Bauch mit Hirsebrei vollschlagen. Unsere Köstlichkeiten genießen Sie völlig unbeschwert.

Nesseltrunk, Hirseplätzchen, Brennnesseltarte, Hirseflammeri? Genau, das klingt doch sehr verlockend. Zubereitet mit Ihnen und verspeist… Weiterlesen

Im 7. Curryhimmel

…können Sie sich fühlen am 29. Februar 2012 beim Küchen-Rendezvous „Linse trifft Curry“ – oder beim Schmökern in Bettina Mattheis Kochbuch, das diese Titelzeile gespendet hat und bei dem es aus allen Seiten duftet.

Danke für die vielen Inspirationen und beste Grundzutaten, zu bestellen bei 1001 Gewürze in Hamburg.

Bettina Matthei
Im 7. Curryhimmel
Hädecke Verlag
ISBN-13: 978-3775005692
€ 24,90

 

Kochbuch des Monats 2012

Als hätten wir’s gewusst: Linsen sind absolut in! Das Buch des renommierten Kochs Achim Schwekendiek „Linsen – das Kochbuch“ ist vom Deutschen Institut für Koch- und Lebenskunst zum Kochbuch des Monats Februar 2012 gewählt worden. Phantasievolle Rezepte, feine Linsengerichte, tolle Fotos, einfach mouthwatering! Also noch ein Grund, zum Küchen-Rendezvous am 29.2.2012 zu kommen – da gibt es Linsen satt!

Achim Schwekendiek, Barbara Lutterbeck – Linsen: Das Kochbuch – Edition Styria – ISBN 3990110381 – 160 Seiten – € 24.99

 

Termine

  • Kartoffel trifft Topinambur und Batate
    25.10.2017, 18:30 Uhr
  • Nudel trifft Strudel
    29.11.2017, 18:30 Uhr
  • Sandwich trifft Kanapée
    27.12.2017, 18:30 Uhr

Bücher

Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner, Renate Blaes

Bestellen