Burger

Wildkräuter Burger

Alles selbst gemacht: Buns, Pattys, Saucen… dazu selbst gesammelte frische Wildkräuter, wenn das kein Burger ist! Gebaut aus (von unten nach oben): Vogelmieren-Briochesemmel, Fichtenspitzen-Senfcreme, Gierschblätter, Hackfleischpatty, Rhabarber-Ketchup, Julienne-Gemüse, Blüten vom Barbarakraut und der Knoblauchsrauke. Nicht nur optisch der Renner…

Edel-Burger mit Spargelsalat

Edel_Burger

Und so sah er aus, unser Edel-Burger, hier in der vegetarischen Variante: Brioche-Semmel, vegetarisches Gemüsepflanzerl (Bulgur, Paprika, Zwiebeln, Stangensellerie), Erdbeer-Ketchup, Spargelsalat mit Holunderblütendressing – und leider nicht mehr mit auf dem Teller, weil sofort stibitzt und verspeist – der Schnittlauchsalat (anstelle von schnöden Zwiebeln und Gurken). Rezept für den Schnittlauchsalat gibt es unter www.pflanzenlust-blog.de

Fastfood als Soulfood

Burger

Burger beim Küchen-Rendezvous? Das passt doch gar nicht… Doch, das passt, wenn der Burger handmade ist und mit raffinierten Zutaten gemacht wird. Dinkel-Vollkorn-Semmeln. Vegetarisches Pflanzerl mit Amaranth, Linsen und Zucchini. Bärlauchsenf. Paprikaketchup. Auberginenmayonnaise. Pikantes Senfgemüse. Und natürlich viele frische Wildkräuter wie Schafgarbe, Beifuß, Spitzwegerich, Labkraut, Wiesenbärenklau, Berufkraut… So wird aus Fastfood Soulfood, Futter für die Seele. denn, mal ehrlich, Burger lieben wir alle, oder?

Termine

  • Kartoffel trifft Topinambur und Batate
    25.10.2017, 18:30 Uhr
  • Nudel trifft Strudel
    29.11.2017, 18:30 Uhr
  • Sandwich trifft Kanapée
    27.12.2017, 18:30 Uhr
Bücher
Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner, Renate Blaes

Bestellen