Erbsen

Vor lauter Rührung

Risotto

Risotto will gut gerührt werden! Und man braucht den richtigen Reis dazu – Arborio, Carnaroli oder Vialone. Diese Reissorten haben besonders viel Stärke und können dadurch die Flüssigkeit gut aufsaugen, außerdem bleiben sie beim Kochen in Form. Bei anderen Reisarten wie Basmati ist das nicht der Fall, sie zerbrechen beim ständigen Rühren. Milchreis und Sushireis sind für die Gerichte optimal, nach denen sie benannt sind, eben Milchreis und Sushi, ergeben aber niemals ein gutes Risotto. Weiterlesen

Spargel-Erbsen-Creme

SpargelErbsenCreme

Blitzschnell zubereitet, ganz einfach und doch so raffiniert: Eine Creme aus grünem Spargel und Erbsen. Lässt sich prima aufs Brot streichen, aber auch wie Pesto zu Nudeln servieren.

Schalotte in Öl anschwitzen, in Stücke geschnittenen Grünen Spargel dazu, mit etwas Brühe ablöschen und bei milder Hitze garen. Etwa gleiche Menge vorgekochte Erbsen dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles fein pürieren. Erkalten lassen, dann mit Crème fraîche und Zitronenschalenabrieb verfeinern.

Röstbrot mit der Creme bestreichen,… Weiterlesen

Was macht man eigentlich mit: Grünen Erbsensprossen?

Gruene ErbsensprossenErbsen kann man gut zum Keimen bringen. Im ersten Stadium, wenn gerade mal die kleine Keimwurzel herausscheut, sind diese Erbsenkeimlinge schon fertig für die Küche. Oder man zieht sie weiter. Dann sprießen die Erbsen, es erscheinen zarte Triebe mit feinen Blättchen. Junges Gemüse! Knackig, saftig, fein – schmeckt wie der junge Frühling. Wenn man solche Erbsensprossen auf dem Markt sieht, zugreifen.

Und was macht man dann damit? Roh essen, z.B. in einem Salat, im Quark, auf dem Butterbrot. Oder kurz… Weiterlesen

Termine

  • Nudel trifft Strudel
    29.11.2017, 18:30 Uhr
  • Sandwich trifft Kanapée
    27.12.2017, 18:30 Uhr
Bücher
Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner, Renate Blaes

Bestellen