Giersch

Wildkräuter Burger

Alles selbst gemacht: Buns, Pattys, Saucen… dazu selbst gesammelte frische Wildkräuter, wenn das kein Burger ist! Gebaut aus (von unten nach oben): Vogelmieren-Briochesemmel, Fichtenspitzen-Senfcreme, Gierschblätter, Hackfleischpatty, Rhabarber-Ketchup, Julienne-Gemüse, Blüten vom Barbarakraut und der Knoblauchsrauke. Nicht nur optisch der Renner…

Wildkräuterküche: Giersch

Giersch

Petersilie, Sellerie, Karotte – alle drei Gemsüe in einem Kraut vereint. Giersch ist wirklich ein Universaltalent in der Küche. Man kann aus ihm eine Suppe kochen, mit ihm eine Brühe würzen, durch ihn eine Sauce verfeinern. Ob im Spinatgemüse, auf der Pizza, in der Lasagne, beim Risotto, auf dem Butterbrot, Giersch ist einfach immer der Hit. Anwendung? Ganz einfach, überall wo Petersilie passt, passt auch Giersch.

Gekräuterte Rhabarberschorle

Rhabarberschorle

Fruchtig-würzig, sehr erfrischend – eine Schorle mit Rhabarbersaft und Kräuteraroma. Ideal für heiße Tage…

Rhabarber, gerne auch nur die abgezogenen Schalen und die Stängelreste, mit Wasser aufsetzen, Zitronenscheiben zufügen, nach Geschmack zuckern und auskochen – am besten geduldig über 2-3 Stunden bei milder Hitze. Über Nacht auskühlen lassen, erst dann abseihen. In diesen Rhabarbersaft über 2-3 Stunden einen Bund Kräuter hängen, gebündelt aus Giersch, Gundermann, etwas Waldmeister und Zitronenmelisse. Wieder herausnehmen, den Saft mit Mineralwasser aufgießen. Gerne auch mit Sekt oder Prosecco aufzuspitzen…

Giersch in Glanzform

Giersch

Des Gärtners Fluch, des Koches Segen! Giersch, das ist eines der besten, gesündesten und vielseitigsten Wildgemüse, das es gibt. Statt sich darüber aufzuregen, dass er nutzloses Unkraut ist, sollte man den Giersch besser nutzen und als Würzkraut verputzen. Wie? das zeigen wir Ihnen beim Küchen-Rendezvous „Dinkel trifft Giersch“ am 30. April 2014. Da läuft der Giersch zur kulinarischen Hochform auf!

Termine

  • Sommerküche trifft Blüten
    28.06.2017, 18:30 Uhr
  • Salat trifft Tomate
    26.07.2017, 18:30 Uhr
  • Fisch trifft Mehr
    30.08.2017, 18:30 Uhr
  • Almküche trifft Hüttengaudi
    27.09.2017, 18:30 Uhr
  • Kartoffel trifft Topinambur und Batate
    25.10.2017, 18:30 Uhr
  • Nudel trifft Strudel
    29.11.2017, 18:30 Uhr
Bücher
Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner

Bestellen



Karin Greiner, Renate Blaes

Bestellen